Grenzenloser Zahlungsverkehr mit SEPA

Beitrag veröffentlicht am 28. Juni 2013

Am 25. Juni 2013 informierten uns die Herren Robisch und Pöthig von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels über die Entwicklungen zum SEPA-Verfahren, das ab 01. Februar 2014 in Kraft tritt.

In einem sehr interessanten und ausführlichen Vortrag erläuterte Herr Robisch die wesentlichen Merkmale des SEPA-Verfahrens, das das grenzenlose Bezahlen in Europa durch die Nutzung von standardisierten Zahlungsinstrumenten möglich macht. Das neue SEPA-Verfahren löst die Einzugsermächtigung und den Abbuchungsauftrag, die bisher zum Einzug von Forderungen eingesetzt wurden, ab.

Um den Zahlungsverkehr im Unternehmen umzustellen, sind eine Reihe organisatorischer und technischer Maßnahmen notwendig. Diese Maßnahmen wurden ausführlich erläutert und der Referent konnte viele Tipps geben, wie dieser Prozess in der Praxis schrittweise erfolgreich durchgeführt werden kann. Michael Robisch und sein Kollege Matthias Pöthig gingen kompetent und umfassend auf die Fragen der Teilnehmer ein und konnten so das komplexe Thema “SEPA-Umstellung” für die Vortragsteilnehmer verständlich darstellen. Alle Teilnehmer erhielten eine Informationsbroschüre zum SEPA-Verfahren, um das Gehörte jederzeit nachlesen zu können.

Die Sparkasse Coburg-Lichtenfels informiert und berät ihre Kunden umfassend über die Maßnahmen, die Unternehmer bei der SEPA-Umstellung treffen müssen und unterstützt ihre Kunden bei der praktischen Umsetzung. Wer an unserer Veranstaltung nicht teilnehmen konnte und sich über das SEPA-Verfahren informieren möchte, kann auf der Website der Sparkasse Coburg-Lichtenfels www.sparkasse-co-lif.de die Broschüre “SEPA – der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa” downloaden.

Als weiteren Service bietet die Sparkasse einen SEPA Account Converter, der Kontonummer und Bankleitzahl umrechnet. Die Nutzung dieses Converters ist auch für Nicht-Kunden kostenfrei möglich.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei den Referenten Michael Robisch und Matthias Pöthig für den informativen und interessanten Vortrag bedanken.