Betriebsschließungen Aktualisierung Positivliste

Beitrag veröffentlicht am 21. Dezember 2020

Liebe Mitgliedsunternehmen,

ein weiteres Mal haben sich die „Positivliste“ geändert, bitte beachten Sie diese Änderungen:

Konkretisierungen Betriebsschließungen und Mischbetriebe:

Folgende Neuerungen gibt es in der Fassung vom 18. Dezember 2020:

  • Bei Großbetriebsformen des Handels wie insbesondere SB-Warenhäusern (ab 5000 qm Verkaufsfläche), Verbrauchermärkten (ab 2500 qm Verkaufsfläche) und großflächigen Drogeriemärkten gilt die Mischbetriebsregelung nicht, wenn nicht-erlaubte Sortimente in eigenen, gut abgrenzbaren Abteilungen (etwa eigenes Stockwerk; zusammenhängende, gut abgrenzbare größere Fläche von mindestens 300qm) des Betriebs angeboten werden. Diese Abteilungen sind zu schließen.
  • Der Baustoffhandel ist nur noch für Handwerker mit Handwerksausweis, Gewerbetreibende mit Gewerbeschein und Land- und Forstwirte zulässig.
  • Die Fahrzeugvermietung wurde wieder aus der Liste der erlaubten Betriebe gestrichen, stattdessen Autovermietstationen wieder aufgenommen. Somit ist es nicht mehr möglich, Wohnmobile als Alternative zur Unterbringung von Besuchern anzubieten.
  • Reisebüros werden jetzt unter den geschlossenen Betrieben aufgeführt. (Anmerkung: Das schließt jetzt leider auch die Abholung von Gutscheinen mit ein.)
  • Parfümerien gehören zu den geschlossenen Einzelhandelsgeschäften
  • Manche Quellen haben geschrieben, dass der Betrieb von Fotostudios erlaubt sei, das ist leider falsch, auch diese müssen geschlossen bleiben. Es ist das Fotografieren durch Fotografen im Freien und beim Kunden erlaubt. (Anmerkung: Wir setzen uns hier für einen Notbetrieb für Pass- und Bewerbungsfotos im Studio ein.)

Die gesamte aktualisierte Liste finden Sie hier:

Beste Grüße und bleiben Sie gesund!

Thomas Perzl

Verbandssprecher / Referent für Politik und Kommunikation

PS: Sie benötigen psychische Unterstützung in dieser schweren Zeit? Dann nutzen Sie bitte unsere eingerichtete Telefonsprechstunde (kostenfrei)! Jeden Mittwoch, von 10.00 – 11.00 Uhr und jeden Freitag, von 16.00 – 17.00 Uhr ist die Telefonnummer: 089-54056 100 für diese Zwecke freigeschaltet.

 

 

Bund der Selbständigen – Gewerbeverband Bayern e.V.

Schwanthalerstr. 110
80339 München
Tel. 089 540 56-215
Fax 089 502 64 93

thomas.perzl@bds-bayern.de

www.bds-bayern.de

Besuchen Sie uns auch Facebook: www.facebook.com/BDSBayern

Den BEITRAG als PDF herunterladen